d

Walchensee


im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen
 
56 Bilder Walchensee
 
 
Etwa 75 km südlich von München, mitten in den bayerischen Voralpen, liegt der Walchensee auf einer Höhe von 800 Metern über dem Meeresspiegel. Mit einer maximalen Tiefe von 192,3 Metern gehört er zu einem der tiefsten Alpenseen. Er gehört mit seinen am Ufer liegenden Orten zur Gemeinde Kochel am See, die über den Kesselberg mit dem Walchensee verbunden ist. Mit einer Fläche von 16,4 qkm
ist er zudem der größte Gebirgssee Deutschlands. Das kristallklare Gebirgswasser, die einzigartige Wasserlandschaft inmitten unberührter Natur und weitestgehend unverbaute Ufer laden zum Baden, Bootfahren und Sonnen ein. Auch König Ludwig II.erlag dem wildromantischen Charme dieser wundervollen Landschaft. Davon legen die wieder errichteten Königshäuser auf dem Herzogstand mit Blick auf den Walchensee und das Karwendelgebirge heute noch Zeugnis ab.


© Bildarchiv Augsburg pix4print.de   senser-druck.de




Fenster schließen