d

Schoß Seefeld


Hauptstraße 39
82229 Seefeld
 
 
Die Veste Seefeld am Pilsensee östlich des Ammersees, in Urkunden Sevuelt genannt, war die Wiege des Geschlechts der Herren von Seefeld. Aus einer überlieferten Urkunde geht hervor, dass Graf Berchthold von Andechs etwa um 1150 dem Kloster Benediktbeuern einen Teil des Waldes in der Scharnitz von Liten bis Sevuelt geschenkt hatte, der Degenhard von Seefeld übergeben wurde. Im 12. und 13. Jahrhundert war Seefeld der Sitz hochfreier Herren, die ausgedehnten Grundbesitz in der gesamten Umgebung besaßen. Die Veste Schlossberg wurde im Jahre 1302  zum ersten Mal urkundlich erwähnt.
Das Schloss Seefeld lohnt auf jeden Fall einen Ausflug: Im Schlosshof lässt es sich wunderbar bummeln und einkaufen und der schöne Schlosspark lädt zum Spaziergang ein. Eine Besichtigung des Schlosses von innen ist nicht möglich. Es befindet sich im Privatbesitz des Grafen zu Toerring-Jettenbach, dessen Familie es seit dem 15. Jahrhundert gehört.

Seefeld mit den umliegenden Ortsteilen in der romantisch interessanten wie schönen Moränenlandschaft am Pilsensee sollten Sie bei einem Urlaub in der Ammersee-Region unbedingt besuchen.

©  pix4print   senser druck GmbH




Fenster schließen