d

Benediktinerkloster Scheyern


Scheyrenplatz 1

85298 Scheyern


Benediktinerabtei Zum Heiligen Kreuz.
Das Kloster Scheyern geht auf die alte Stammburg der Grafen von Schyren, den Vorfahren der Wittelsbacher zurück. Als diese 1116 nach Wittelsbach gezogen waren, überließen sie ihre Burg in Scheyern im Jahre 1119 den Benediktinermönchen vom Petersberg. Diese errichteten an Stelle der Burg eine Abtei im Hirsauer Baustil des 12. Jahrhunderts. Seit 1180 birgt das Kloster Scheyern eine ansehnliche Reliquie des Heiligen Kreuzes, die Scheyern zu einem viel besuchten Wallfahrtsort machte. Es wurden Kleinodien wie die barocke Klosterbibliothek und die barocke Sakristei geschaffen. 1980 wurde die Abteikirche von Papst Johannes Paul II. die hohe Auszeichnung einer "Basilika minor" verliehen. Auch heute noch stellt das Kloster Scheyern ein lebendiges Zentrum geistlichen Lebens dar.
Nicht zu vergessen ist die bekannte Klosterbrauerei und der schöne Klostergasthof mit Biergarten.




Fenster schließen