d

Figurenfeld im Hessental


Mahnmal gegen Krieg und Gewalt


Zwischen Eichstätt und Landershofen liegt im Hessental das Figurenfeld mit 78
überlebensgroßen Plastiken des Eichstätter Bildhauers Alois Wünsche-Mitterecker.
Einzelne Figuren weisen zunächst den Weg, bis man zwischen den Hängen in einer
Mulde das „Schlachtfeld“ entdeckt. Beeindruckend symbolisiert das Arrangement
die Sinnlosigkeit von Krieg und Gewalt.
Über 20 Jahre hat Alois Wünsche-Mitterecker an diesen Figuren aus Portlandzement,
Granit- und Basaltkörnern gearbeitet. Die Vollendung des Werkes hat er selbst nicht
mehr erlebt; ein Teil der Figuren wurde erst nach seinem Tode (Dezember 1975) in
den Jahren 1976 - 1979 nach seinen Plänen aufgestellt.




Fenster schließen