d

 

Eisenbahnfriedhof  Uyuni (Cementerio de los Trenes)
Bolivien


27 Fotos vom Eisenbahnfriedhof in Uyuni Bolivien


Am Rande des größten Salzsees der Erde (Salar de Uyuni), mit mehr als 10.000 Quadratkilometern Fläche, liegt der Eisenbahnfriedhof Uyuni. Auf dem Gelände stehen unzählige Dampfloks die langsam aber stetig vor sich hinrosten. Touristen schrauben sich Teile ab und nehmen diese als Souvenir mit. Aber auch Einheimische bedienen sich hier mit brauchbaren Schrott. Auch die stillgelegte Eisenbahntrasse, die durch die Hochebene Altiplano von Bolivien bis nach Chile reicht, zieht die Touristen in ihren Bann – man denkt unweigerlich ans Ende der Welt. Die alte Eisenbahnstrecke, die Lokomotiven und Wagen dienten im 1900 Jahrhundert dazu, Rohstoffe wie Salz, aber auch Metalle wie Kupfer, Gold und Silber aus den Minen in die Hafenstädte am Pazifischen Ozean zu transportieren. Nachdem die Minen in den 1940er Jahren nicht mehr ertragreich waren, wurde die Strecke samt Lokomotiven und Wagen aufgegeben.

© pix4print.de  Fotos aus Bolivien

 




Fenster schließen