d

 

Wallfahrt Gschnaid


Wallfahrsort Gschaidt
Landkreis Oberallgäu / Bayern
Gschaidt 2
87452 Frauenzell


56 Fotos vom Wallfahrtsort Gschaidt im Landkreis Oberallgäu, Bayern

Etwa vier Kilometer östlich von Frauenzell, liegen auf einer bewaldeten Kuppe
die beiden Kapellen des Wallfahrtsortes Gschnaidt in 880 Metern Höhe. Erstmals
wurde die Gschnaidter-Wallfahrt im Jahre 1665 erwähnt und später wurden die
beiden Kapellen errichtet. Die kleine Kapelle stammt aus dem 18. Jahrhundert,
große Kapelle wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Neben den beiden Kapellen ist
auch der Kreuzweg und der „Wald der Sterbekreuze“ ist besonders sehenswert.
Es ist Brauch die Sterbekreuze nach der Bestattung hier aufzustellen. Hunderte
Kreuze aus dem ganzen süddeutschen Raum stehen hier dicht beieinander, um die
Kapellen herum, bis in den Wald hinein. Zu Beginn des Kreuzweges befindet sich
ein kleiner Brunnen, dessen Wasser einer Sage nach gut gegen Augenleiden sei.
Augenkranke nehmen noch heute vom Brünnlein ein wenig Wasser mit oder
waschen sich damit die Augen aus.
In unmittelbarer Nähe befindet sich das Gasthaus zum Kreuz.

© pix4print.de  Fotos aus Bayern, Oberallgäu

 




Fenster schließen