d

Insekten


Etwa 60 % aller Tiere sind Insekten und weltweit zählt man knapp eine Million verschiedener
Arten die wissenschaftlich erfasst und beschrieben sind. Wissenschaftler rechnen allerdings mit einem Vielfachen in den tropischen Regenwäldern die noch unentdeckt sind. Insekten sind in
allen Lebensräumen und Gebieten der Erde anzutreffen, die einzige Ausnahme sind die Ozeane. Besonders in den tropischen Regenwäldern existiert die größte Artenvielfalt, wobei in den Polargebieten, den Wüsten und den Hochgebirgen nur hochangepasste Insektenarten leben.
Die Nahrung der Insekten ist so vielfältig wie die unterschiedlichen Lebensräüme. Eine große
Anzahl lebt im Boden und ernährt sich von Totholz und anderen organischen Stoffen. Zu dieser Gruppe gehören auch die Leichenzersetzer, die in Tierleichen zu finden sind. Einige sind Pollen- und Nektarsammler und spielen dabei eine wichtige Rolle bei der Pflanzenbestäubung. Wieder andere Insekten ernähren sich räuberisch von anderen Insekten und viele weitere Arten bevorzugen Pflanzen als Nahrung. Nicht zu vergessen sind die sogenannten Parasiten, die beispielsweise Blut saugen oder sich in lebenden Tieren entwickeln und sie als Wirt benutzen.


©  pix4print   senser druck GmbH





Fenster schließen