d

Rotes Tor


Rotes Tor Augsburg
Am Roten Tor
86150 Augsburg


46 Fotos und Bilder rings ums Rote Tor in Augsburg


Das Rote Tor (früher auch Haunstetter tor oder Spitaltor genannt) in Augsburg wurde im Jahre 1223 erstmals urkundlich erwähnt. Es ist jedoch anzunehmen, dass schon 1187 ein Tor an dieser Stelle gestanden hat das als Durchlass für die Via Claudia, eine der wichtigsten Römerstraßen, die den Süddeutschen Raum mit Tirol und Norditalien verband. Im 17. Jahrhundert wurde der Turm durch den Stadtbaumeister Elias Holl umgestaltet und im Jahre 1777 wurde die alte Holzbrücke durch einen steinernen Neubau ersetzt. Seit 1929 befindet sich die größte Freilichtbühne Süddeutschlands, mit 2117 Sitzplätzen, in der malerischen Kulisse der alten Wallanlagen. Die Grünanlage am Roten Tor, entlang der alten Stadtmauer sind ein beliebtes Naherholungsgebiet mitten in der Stadt. Auch im Winter findet man im den Grünanlagen des  Stadtgrabens zahlreiche Augsburger beim Eisstockschießen oder beim Schlittschuhlaufen auf der künstlich angelegten Eisfläche.
Kurz erwähnt sei auch noch die Grundschule vor dem Roten Tor, die vom 27. September 1900 bis 7.Oktober 1901 unter der Leitung von Ing. Müller, zwischen Haunstetter und Rote-Torwall-Straße erbaut wurde.


Bilder aus der bayerischen Heimat – präsentiert von pix4print.de   senser druck GmbH




Fenster schließen