d

Burg Cochem


Reichsburg Cochem
Schlossstraße 36
56812 Cochem

Tel.: 02671 255


20 Fotos, Bilder der Reichsburg Cochem an der Mosel, Rheinland-Pfalz, Verbandsgemeinde Cochem

Mächtig und beeindrucken liegt die Burg auf einem steilen Bergkegel, etwa 100 Meter über der Mosel und der Uferpromenade von Cochem.
Die Gründung der Burg liegt im dunklen, es wird jedoch vermutet, dass unter Pfalzgraf Ezzo aus dem Adelsgeschlecht der Erenfriede die Burg etwa um 1020 erbaut worden ist. Urkundlich ist die Burg erstmals im Jahre 1051 erwähnt, als Richeza die älteste Tochter des Pfalzgrafen Ezzo und vormals Königin von Polen, in jenem Jahr die Burg ihrem Neffen, dem Pfalzgrafen Heinrich I überschrieb.


Im Pfälzischen Erbfolgekrieg drangen Truppen des französischen Königs Ludwig XIV, genannt der Sonnenkönig, in das Rhein- und Moselland ein und zerstörten 1689 auch die Burg Cochem. In jenem Jahr fiel auch fast die ganze Stadt Cochem der Zerstörung der französischen Truppen zum Opfer. Die Burg blieb lange Zeit Ruine, bis 1868 der Berliner Kaufmann und spätere Geheime Komerzienrat Louis Ravené das Grundstück für 300 Goldmark kaufte und die Burg wieder aufbauen ließ.
Seit 1978 ist die Reichsburg Cochem im Besitz der Stadt Cochem und wird von der Reichsburg GmbH verwaltet.


©   pix4print    senser druck GmbH




Fenster schließen