d

König Ludwig II. Gedenkstätte


in Berg am Starnberger See


47 Fotos von der Votivkapelle

Die zu Ehren von Ludwig II. errichtete byzantinisch-romanische Votivkapelle in Berg am Starnberger See liegt oberhalb der Stelle, wo die Leiche des Königs am 13. Juni 1886 am nahen Seeufer unter mysteriösen und bis heute nicht geklärten Umständen gefunden wurde. Im Jahre 1887 stiftete seine Mutter Königin Marie eine Totenleuchte, die später in die Treppenanlage integriert wurde. Den Grundstein der Kapelle legte der Prinzregent Luitpold, Onkel von König Ludwig II. am 10. Todestag des Königs im Juni 1896. Vier Jahre später konnte die im frühromanischen Stil gebaute Kirche eingeweiht werden. Entworfen hatte sie der ehemalige Architekt des Königs Hofoberbaurat Julius Hofmann. Noch heute treffen sich „Königstreue“ jährlich am Todestag des Königs zu einem Gedenkgottesdienst in der Votivkapelle.



© Bildarchiv Augsburg pix4print.de   senser-druck.de




Fenster schließen